Ehrenamtliche Helfer im Falle eines Starkregens mit Hochwasser in Gröbenzell gesucht

Starkregen: Die unterschätzte Gefahr, es kann jeden Ort zu jeder Zeit treffen. Ehrenamtliche Helfer gesucht.

Der Arbeitskreis Wasser befasst sich mit den Entwässerungsgräben in Gröbenzell.

Die Verrohrungen in den Entwässerungsgräben sind innen mit senkrechten Absturzgittern versehen, die sich bei Starkregen schnell zusetzen bzw. verstopfen können. Um dies zu verhindern, sollen schräge Hochwasserschutzgitter eingebaut werden, die mit Spezialrechen leichter und schneller von Treibgut befreit werden können.

Nach Rücksprachen mit dem Wasserwirtschaftsamt in München und in Zusammenarbeit mit dem Umweltamt der Gemeinde sowie dem Bauhof hat der AK Wasser erreicht, dass mittlerweile bereits zwölf gerade Gitter gegen schräg verlaufende Hochwasserschutzgitter ausgetauscht worden sind. Begonnen wurde zuerst im Gröbenzeller Norden, da hier die Gefahr durch den quer zur Fließrichtung verlaufenden Bahndamm am größten ist. Bisher wurden neue Gitter an dem Graben in der Akeleistraße und im Gärtnerweg eingebaut. Sollte ein Starkregen in Gröbenzell niedergehen, ist es wichtig, dass diese Gitter schnell von angeschwemmtem Treibgut befreit werden, um Überschwemmungen möglichst zu vermeiden Die Feuerwehr ist dann am Ascherbach und Gröbenbach im Einsatz, um öffentliche Gebäude und Unterführungen zu sichern. Auch der Bauhof kann sich nicht schnell um alle Gitter kümmern.

Aus diesem Grund suchen wir ehrenamtliche Helfer, die im Notfall die Gitter frei halten (z .B. ein Gitter in der Nähe Ihrer Wohnung).

Die erforderlichen Spezialrechen werden von der Gemeinde gestellt. Bitte melden Sie sich beim AK Wasser per Telefon: 08142/504162 bei Herrn Hoffmann oder per E-Mail: info.ak-wasser@a21-groebenzell.de .

Für Ihre Mithilfe im Notfall, der hoffentlich nie eintritt, werden die Gröbenzeller Bürger dankbar sein.

 

 

 

Ehrenamtliche Helfer im Falle eines Starkregens mit Hochwasser in Gröbenzell gesucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.