7. Baumpflanzaktion am 7.4.2018 zur Erinnerung an Hochzeit oder Geburt

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehm frühlingshaften Temperaturen wurden am Samstag, den 7. April 21018 insgesamt 5 Bäume gepflanzt, um an einen der schönsten Tage im Leben zu erinnern.

Von ihren Großeltern erhielt Felina anlässlich ihrer Geburt als Geschenk eine Winterlinde, die im Bürgerpark mit tatkräftiger Hilfe auch von Mama und Papa gepflanzt wurde. Auch das inzwischen fast 2-jährige erhielt kleine Arbeitshandschuhe und half mit.

Noch nicht helfen konnte die erst wenige Wochen alte Greta bei der auch von Oma und Opa spendierten Winterlinde. Sie verbarg sich, eingewickelt im Tuch, nah am Körper ihres Vaters, der zusammen mit seiner Frau freudig die Pflanzung vornahm.

Für eine Hainbuche hatte sich das Hochzeitpaar Manuela Böhm und Hendrik Grallert entschieden. Sie schenkten sich selbst diesen Baum und präsentierten stolz ihre Tafel, die anschließend am Baum befestigt wurde.

Anschließend ging es weiter zum Gröbenbach. Viel los war hier bei der Pflanzung einer Sandbirke für die Geschwister Lilly Frieda und Romy. Hier halfen außer mehreren Kindern auch die Gemeinderätin Cordula Braun sowie der Bürgermeister Martin Schäfer beim Eingraben.

Eine weitere Sandbirke fand als Hochzeitsbaum für Petra und Eberhard Marschall am Rande des Gröbenbachs ihren Platz. Voller Begeisterung gruben sie ihren Baum ein, den sie sich selbst als Erinnerung an ihre Hochzeit schenkten.

Mitarbeiter der Bauhofes hatten alles perfekt vorbereitet und Bürgermeister Martin Schäfer sowie die Agenda 21 Sprecherin Karin Schwarzbauer freuten sich mit allen Teilnehmern über die gelungene Aktion mit der inzwischen 37 Bäume in Gröbenzell neu gepflanzt wurden.

Interessenten können sich an Frau Katharina Bader vom Gröbenzeller Umweltamt wenden.

7. Baumpflanzaktion am 7.4.2018 zur Erinnerung an Hochzeit oder Geburt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.